Für jede Phase des Golfspieles, für Hindernisse oder für die unterschiedlichen Abstände zum Green gibt es spezielle Golfschläger. Die wichtigsten Typen sind:

Driver
Jedes Golfbag enthält einen Schläger, mit dem die weitesten Schläge erzielt werden: Dem Driver oder auch Holz 1 genannt. Er ist meist der längste Schläger mit dem größten Kopf.

Eisen
Eisen sind Schläger, deren Köpfe aus Stahllegierungen geschmiedet oder gegossen wurden. Eisen werden mit Nummern von 1-9 unterteilt, welche umgekehrt proportional für die Länge des Schlägers stehen. Je länger also der Schläger, desto niedriger die Nummer und desto weiter schlägt das Eisen.

Wedge
Als Wedge wird ein Schläger für das kurze Spiel bezeichnet.

Hybrid bzw.Rescue Schläger
Statt langer Eisen verwenden heutzutage immer mehr Golfspieler Hybrindschläger. Sie bestehen aus einer Mischung aus Eisen und Fairwayholz.

Putter
Der Putter wird zum einputten des Balles in das Loch auf dem Grün benötigt. Der Putter hat sehr wenig Loft, so dass der Ball direkt nach dem Schlag in eine stabile Rollbewegung übergeht.

Eine sehr interessante Einführung in das umfassende Thema Golfschläger gibt der folgende Beitrag:

Schlägerfitting
Unter Fitting versteht man die individuelle Anpassung des Schlägers an den Golfspieler bzw. die Bestimmung des optimal für den Körper des Spielers geeigneten Golfschlägers.

Folgender Beitrag zeigt, ob Ihr Schlägergriff zu Ihnen passt:

Auf das allgemeine Fitting geht dieser Beitrag ausführlich ein: